This website uses cookies for anonymised tracking and analytics. The tracking software used is called Matomo and is hosted at kudusch.de. Your data never leaves their server and is not used for advertising or anything else. By clicking accept, you agree to the privacy policy and to the use of cookies in tracking your use of the website. If, at a later time, you want to opt-out from this decision, visit this page.

Hofaue im Dia­log

Eine par­ti­zi­pa­tive Ausstellung zu Stadtentwicklung. (2018)

|

Die Hofaue in Wuppertal, eine Straße wie jede andere? So scheint es auf den ersten Blick. Schaut man jedoch genauer hin, so entdeckt man zwischen hässlichen Fassaden und dem Lärm der nahen Schwebebahn historische Artefakte; Erinnerungen an Epochen, die diese Straße schon erlebt hat. Zwischen Ornamenten und Rotlicht, Kindergarten und Mafia rauschen Menschen vorbei, die hier arbeiten, wohnen oder shoppen. Sie alle wollen etwas von der Hofaue, miteinander sprechen tun sie aber nicht.

Die Mitmach-Ausstellung "Stoffwechsel – Hofaue im Dialog" ist ein Aufschlag um das Gespräch in der Hofaue zu eröffnen. Die BesucherInnen können sich an Diskussions- und Gestaltungsprozessen beteiligen und ihre Interessen vertreten. Angeregt wird der Dialog durch verschiedene partizipative Angebote, sowie vielfältige Veranstaltungen rund um die Themen Stadtentwicklung und Nachbarschaft.

Die Veranstaltung fand im Rahmen eines Semesterprojekts des Studiengangs Public Interest Design im März 2018 statt. Beteiligt waren die Studierenden des Masters Public Interest Design in Kooperation mit Studierenden des Lehrstuhls Landschaftsarchitektur an der Bergischen Universität Wuppertal. Für die Gestaltung und Organisation waren Iris Ebert und Jana Pahlkötter verantwortlich.

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Hofaue im Dialog

Nacht

Impressum